Auswirkungen des Lärms

Lärm beeinträchtigt die Lebensqualität der Menschen. Er belästigt und wirkt auf Körper und Psyche. 

Lärm kann krank machen, mit gesundheitlichen Langzeitfolgen.

Besonders in der Nacht reagieren die Menschen empfindlich auf Lärm.

Anhaltende Lärmbelastungen haben unter Umständen schwerwiegende Folgen: Sie können Schlafstörungen verursachen, die Erholung beeinträchtigen, zu Kommunikationsstörungen führen oder die Lern- und Leistungsfähigkeit reduzieren.

Der Sleep Gehörschutz dämmt zuverlässig alle störenden Geräusche, wie Schnarchen oder Verkehrslärm und lässt dich so wieder entspannt schlafen und träumen. Markante und durchaus wichtige Geräusche, wie der Wecker, das Telefon oder das Schreien eines Kindes, bleiben selbstverständlich hörbar.

Musik ist etwas Wunderbares 

Sie vermag Herzen zu rühren und Körper in Bewegung zu versetzen. Musik hat aber auch noch eine andere Seite. Wenn Musik sehr laut ist, stört sie nicht nur, sondern kann Hörstörungen oder gar Hörschäden verursachen .Damit Musik für Sie weiterhin ein Genuss bleibt, schützen Sie ihre Ohren.

Dieser massgefertigte Musik Gehörschutz wurde für klares und tongenaues Hören entwickelt und ermöglicht eine einwandfreie Kommunikation – selbst in sehr lauter Umgebung. Die spezielle Filter-Technologie kombiniert unverzerrte Klangwiedergabe mit exzellentem Schutz. Egal ob man auf Konzerte, Festivals, in die Disco oder einfach nur ins Büro geht: 

Wussten Sie, dass bei einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde eine Lautstärke von durchschnittlich 98 Dezibel entsteht?

Das bedeutet, dass Sie bereits nach 7 Minuten Gefahr laufen, einen Gehörschaden davonzutragen. Ausserdem wird man durch Lärm schneller müde. Das wiederum sorgt für einen Rückgang der Konzentration im Strassenverkehr. 

Der Motorrad Gehörschutz dämmt zuverlässig störende bzw. schädliche Frequenzen von Wind- und Fahrgeräuschen. Fahrten bei hoher Geschwindigkeit, durch lange Tunnel oder auf der Autobahn werden somit deutlich angenehmer. Der Clou: Dank des integrierten Filters hast du in keiner Situation das Gefühl, von der Aussenwelt abgeschottet zu sein. Die Warnsignale im Strassenverkehr,und der Sound des Motors bleiben deutlich wahrnehmbar. 

200 000 Menschen sind betroffen

In der Schweiz sind gegen 200 000 Menschen während der Arbeit einer Lärmbelastung über dem Arbeitsplatzgrenzwert ausgesetzt. Personen, die immer wieder starkem Lärm ausgesetzt sind, droht ein bleibender Hörverlust. Oft kommt es in jungen Jahren zur Schädigung. 

Die gilt aber nicht nur bei der Arbeit sondern auch in der Freizeit. Eine Bohrmaschine oder Kreissäge kann die Lautstärke von 100 dB schnell mal überschreiten.

Der Gehörschutz Work filtert störenden bzw. schädlichen Lärm zuverlässig und dämmt diesen auf ein absolutes Minimum. Die Signalwahrnehmung und die Sprachverständlichkeit bleiben dabei aber erhalten – was vor allem bei einer Arbeit im Team absolut notwendig ist. Der Gehörschutz sorgt für maximale Arbeitsqualität und langanhaltende Konzentration – ganz ohne lärmbedingte Müdigkeit.

Wasserratten aufgepasst

Einen gut abdichtenden Schwimmschutz benutzen sollte jemand, der krankheitsbedingt Probleme mit den Ohren hat - zum Beispiel, weil er kein Trommelfell mehr hat, oder wenn ein Kind wegen wiederkehrender Ohrinfektionen ein Paukenröhrchen ins Trommelfell eingesetzt bekommen hat. Kinder sind grundsätzlich anfälliger für Keime und Bakterien, die zu Ohrinfektionen führen können. Im Planschbecken gerät schnell mal verschmutztes Wasser ins Ohr.

Aber auch Menschen, die sich beruflich viel im Wasser aufhalten - wie Taucher oder Profi-Schwimmer -, neigen ohne Schutz zu Problemen. Sind ihre Ohren zu lange und häufig im kalten Wasser, kann dieses zur Folge haben, dass Wucherungen und Ekzeme im Gehörgang entstehen.

Der Gehörschutz Aqua wird aus weichen, schwimmfähigen Silikon gefertigt und verschliesst das Ohr und die gesamte Ohrmuschel. Er verhindert das Eindringen von Wasser bzw. Bakterien in den Gehörgang. Infektionen und Entzündungen können so vorgebeugt werden.

© 2020 Bürki Hörberatung Biel/Bienne

  • Facebook
  • Instagram